Ivana Pribakovic – diplomierte SBO-Therapeutin für Akupunktur und chinesische Massage

Ich bin SBO-TCM-A-Mitglied und EMR-anerkannt.
Stacks Image 830

Ich behandle Sie mit

Akupunktur: mit so wenig Nadeln wie möglich, mit so vielen wie nötig.
Stacks Image 529
Tuina: in einer Art chinesischer Physiotherapie arbeite ich mit Fingerkuppen, Handballen, Handflächen und dem Ellenbogen. Über 16 verschiedene Griffe dienen dazu, das Meridiansystem und die passenden Akupunkturpunkte zu aktivieren. Dazu arbeite ich auch auf energetischer Ebene mit den über 300 Akupunkturpunkten und den Haupt und Sondermeridianen.
Stacks Image 587
Schröpfen: wo es angezeigt ist, setze ich Ihnen Schröpfgläser mit einem Vakuum auf; das löst zB tiefe Verspannungen der Nacken- und Schultermuskulatur.
Stacks Image 616
Moxa: wo Wärme nötig ist, arbeite ich mit glühendem Moxakraut; als Unterlage dient zB. Salz oder eine Ingwerscheibe.
Stacks Image 645
Wenn gewünscht, unterstütze ich Ihre Behandlung mit Ernährungstipps und verschreibe Ihnen Kräuter in Form von Tees, Wickeln, Bädern, Tinkturen u.ä., dies geschieht mit westlichen, also «unseren» einheimischen Kräutern und nach der westlichen Naturheilkunde.
Stacks Image 674

Werdegang

2005 - 2010: Ausbildung an der Schule für klassische Natur-heilkunde SKN und der BioMedica in Zürich, in TCM-Akupunktur, Tuina-Massage und westlicher Naturheilkunde.

2008 - 2010: Mehrere Monate Praktikum in diversen Praxen, unter anderem bei TCM Prof. Dr. Hongwei Liu-Schupp in Zürich.
Stacks Image 703

SBO-TCM

Die Schweizerische Berufsorganisation für Traditionelle Chinesische Medizin SBO-TCM ist die grösste Organisation für TCM in der Schweiz. Sie vereinigt die Mehrheit aller aktiv praktizierenden TCM-Therapeutinnen und -therapeuten in allen vier Landesteilen.  Der Verband, dessen Mitglied ich bin, steht mit seinen Ausbildungs- und Weiterbildungsrichtlinien für eine hohe Qualität der  Behandlungen. Er bemüht sich in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Bundesamt um einen einheitlichen eidgenössischen Fähigkeitsausweis.

Wann hilft die Akupunktur?

In der TCM lässt sich die Frage  differenziert beantworten: je nach Person, je nach körperlichem und seelischem Zustand, je nach Beschwerde kann Akupunktur mehr oder weniger helfen – das ist sehr individuell. Linderung oder Besserung gebracht hat Akupunktur schon in folgenden Fällen:
 
Stütz- und Bewegungsapparat:
Kreuz- und Nackenschmerzen, Hüft- und Kniegelenkschmerzen, Rückenschmerzen, Halskehre

Schmerztherapie:
Akute und chronische Schmerzen, Fibromyalgie
Stacks Image 1103
Sportmedizin:
Nachbehandlung nach Operationen und Förderung der Wundheilung, Tennisellenbogen, Achillessehnenverletzungen, Fersensporn

Atemwege:
Heuschnupfen, Asthma, chronische Bronchitis

Nervensystem:
Kopfschmerzen, Migräne, Nervenschmerzen, Restless-legs-Syndrom
Stacks Image 1142
Allergien:
Z.B. Heuschnupfen

Hals-Nasen-Ohren-Erkrankungen:
Tinnitus, Hörsturz, Schwindel, chronische Nebenhöhlenvereiterung

Allgemeine Erschöpfungszustände:

Reizbarkeit, Nervosität, Depressionen, Schlafstörungen, Burn out-Syndrom
Stacks Image 1171
Magen-Darm-Trakt:
Reizdarm, Verstopfung, Durchfälle, Blähungen

Hautkrankheiten:
Gürtelrose, Wundheilungsstörungen, Akne, Neurodermitits

Behandlung von Kindern:
Hyperkinetisches Syndrom, Allergien, Neurodermitis
Stacks Image 1200
Behandlung von Frauen:
Geburtsvorbereitung, Schwangerschaftsbeschwerden, Beschwerden in den Wechseljahren

Sonstiges:
Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion, Steigerung der Abwehrkräfte
 
Die Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern soll die Bandbreite abbilden, wo Akupunktur eingesetzt werden kann
Stacks Image 1229
Laut der WHO, der Weltgesundheitsorganisation, können mit Akupunktur behandelt werden...
Bronchopulmonale Erkrankungen:
wie Bronchitis, Asthma Bronchiale etc.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen:

wie Bluthochdruck, tiefer Blutdruck, Durchblutungsstörungen

Gynäkologische Krankheitsbilder:

wie Zyklusstörungen, Dysmenorrhoe, Prämenstruelles Syndrom PMS, Wechseljahresbeschwerden, Unfruchtbarkeit/Kinderwunsch, Geburtsvorbereitung, Geburtserleichterung, Laktationsstörungen
Stacks Image 1318
Neurologische Erkrankungen:
Migräne, Spannungskopfschmerz, Trigeminusneuralgie, Zosterneuralgie, Lähmungen etc.

Gastrointestinale Erkrankungen:
Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Verstopfung, Durchfall, Ulcus ventriculi, ulcus duodeni, Gastritis etc.

Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems:
HWS-Syndrom, Tortikollis, BWS-Syndrom, LWS-Syndrom, Lumbago, Ischialgie, Schulter-Arm-Syndrom, etc.
Stacks Image 1347
Psychische und psychosomatische Störungen und Suchterkrankungen:
Depressive Verstimmungen, Schlafstörungen, Erschöpfungszustände, Bulimie, Adipositas

Urologische Erkrankungen:
Blasenentzündung, Prostatitis, Reiszblase, Harninkontinenz, Impotenz, Störungen des Urogenitaltrakts

Hauterkrankungen:
Urtikaria (Nesselsucht), Neurodermitis
Stacks Image 1376